Springe zum Inhalt

Durch die Corona-Pandemie sind die Plätze in der Stadtkirche zur Zeit begrenzt. Wenn Sie sich einen Platz in einer unserer Veranstaltungen sichern wollen, können Sie dies über eine Voranmeldung in unserem Buchungsportal tun. Diese ist aber nicht zwingend erforderlich, bei verfügbaren Plätzen sind auch Spontanbesucher:innen herzlich willkommen!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Requiem for myself – Trauermusiken des Barock

13. November, 17:00

Komponisten wurden über Jahrhunderte damit beauftragt Trauermusiken für andere zu komponieren. Ab und zu gibt es aber auch Komponisten, die ausdrücklich etwas zu ihren eigenen Begräbnissen geschrieben haben. Antonio Lotti, zum Beispiel, der sein Requiem durch seine Kollegen am Markusdom in Venedig aufgeführt wissen wollte: „Jedes Jahr im Dezember an seinem Todestag“. Henry Purcell komponierte die „Funeral Sentences“ zwar eigentlich für seine hoch verehrte Queen Mary, aber auch die wurden bei seiner eigenen Trauerfeier aufgeführt und danach über Jahrzehnte immer wieder. Es singt und spielt das Enseble Calliope mit Werken von Antonio Lotti, Henry Purcell, Johann Schelle, Kaiser Leopold I. und anderen.

Ulrike Kraft - Sopran
Martina Lange - Alt
Claude Rosset - Tenor
Jörg Hitz - Bass
Klaus Westermann - Orgel

Details

Datum:
13. November
Zeit:
17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Stadtkirche
Kirchplatz 20
Delmenhorst, 27749

Veranstalter

Stadtkirchenkantorat
Telefon:
04482-927247
E-Mail:
jjacobi@gmx.de